Schauspiel Unterricht bei Julian

Hey meine Lieben,
Ich dachte mir, ich erzähle euch mal wieder, was bei mir in der Schauspielschule so gemacht wird. Also wir hatten heute wieder Unterricht von 18-20 Uhr mit Julian. Eigentlich sind wir 8 Leute in der Open Class, heute waren wir aber nur 5.
Als erstes haben wir  ein paar Aufwärm- Übungen gemacht, wie z.B. Schultern kreisen, den Körper abklopfen , durch den Raum gehen und seine Umgebung wahr nehmen. Das sind so Standart Übungen im Schauspiel. Meistens macht man auch noch so Sachen wie, sich vorzustellen, das man an einem Faden nach oben gezogen wird oder das man sich nur auf den linken Fuss konzentrieren soll.

Letzte Mal hatten wir die Aufgabe, uns einen Zeitungsartikel rauszusuchen und diesen mitzubringen. Genau mit der Übung haben wir nach der Aufwärmung angefangen. Ich hatte mir einen Artikel über Filme in Mecklenburg Vorpommern rausgesucht. Nun sollten wir durch den Raum gehen und den Artikel lesen. Nach ca. 2 Minuten wurden wir dann in Gruppen aufgeteilt. Nina, Phillip und ich waren eine Gruppe. Wir sollten unseren Text den anderen so erzählen, als wenn es die wichtigsten News überhaupt wären, dabei durfte die andere Gruppe ( Kubilay und Jonas) nicht mitbekommen um was es geht. Jeder hat ein Stück aus seinem Artikel genommen ,und im Grunde hat unser Gespräch für ausstehende keinen Sinn ergeben. Aber es ging in der Übung nicht darum was wir sagen, sondern was wir mit unseren Sprache und Gestigulierung rüberbringen. Runde für Runde sollten wir dann lauter werden und es dringlicher erscheinen lassen, trotzdem musste es aber immer noch geheim wirken. Ich fand die Übung super, im ersten Moment dachte ich okay, das ergibt doch keine Sinn, wenn wir uns Gegenseitig Teile aus unseren eigenen Artikeln erzählen und das Gespräch kein sein hat. Aber dann hat man gemerkt ,worum es wirklich geht und schon hatte das Gespräch eine ganz andere Wirkung und wir konnten uns untereinander verstehen, obwohl wir nicht die selbe „Sprache sprechen“.

In der nächsten Übung haben wir jeder eine Nummer bekommen. Julian hat immer zwei Nummer genannt, diese beiden mussten sich dann in die Mitte stellen und eine Szene nach stellen. Dabei aber nur mit dem Text vom eigen Artikel reden. Ich z.B. musste mit Kubilay eine Situation nachstellen. Er spiele meinen ex-freund den ich nach langer Zeit wieder treffen und er hat mit mir Schluss gemacht. Man hat sofort die Spannung gemerkt, obwohl wir nicht mal über die Beziehung geredet haben. Ich habe die ganze zeit von Mecklenburg Vorkomme gesprochen und Kubilay hat über die Arbeitslosen in Hamburg geredet. Trotzdem wussten wir genau was der andere meinte.

Als nächstes mussten wir unseren Text vorlesen. Aber nicht einfach so, sondern in einer anderen Rolle. Ich musste eine wütend Bürgerin spielen. Wütend ist eine meiner Schwächen würde ich sagen, aber nach der Übung bin ich anderer Meinung 🙂
Ich brauchte zwei Anläufe. Das erste Mal hatte ich mich zu viel auf den Text konzentriert. Bei zweiten Mal lief es einfach. Ich bin völlig aus mir rausgekommen und hab einfach gemacht. Ich glaube ich bin jetzt heiser 😀
Aber genau darum geht es beim Schauspiel, über seinen Schatten springen und aus sich heraus kommen.

Nach der Text Übung sind wir in die Improvisation übergegangen, was ich persönlich liebe. Wir haben einmal ein Wartezimmer nachgestellt, wobei wir 4 Leute auf der Bühne waren, wovon 2 Leute die Patentien waren und die anderen zwei waren die Puppenspieler. Also konnte ich mich nur bewegen wenn Jonas mich bewegen wollte. Es war zum schreien witzig. 😀
Kubilay und ich blieben nach der Szene sitzen und sollten dann als Improszene aus der letzten Bewegung eine Stück machen. (aber das zu erklären wäre unmöglich). Letzt endlich wurde es eine kleine Komödie mit einem jungen Kerl der eine Mitte 40 jährige anbaggern will. Doch die lässt ihn glatt abblitzen.

Als letzte Übung haben wir mit geschlossenen Augen gespielt. So kann man sich viel intensiver auf die Stimmen konzentrieren und sich in die Emotionen versetzen. Ich werd als Ex-Freundin eingesetzte die Ihren Freund beim fremdgehen erwischt. Ich habe ihn links liegen gelassen und wollte seine Neue davon überzeugen das auch zu tun, ohne erfolgt. 😀
Also wir ihr rauslesen könnt, war es ein super Unterricht und hat mir sehr viel spass gemacht. Ich hoffe es gefällt euch zwischen durch einen Einblick in mein Schauspielunterricht zu bekommen.
Lasst mir gerne ein Feedback da, oder wenn ihr fragen habt, dann fragt gerne.

Lieben grüß eure Anika

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: