Victress Award

Vor einiger Zeit war ich zusammen mit Nina Seemann beim Victress Award. Der Victress Award ist ein Award für Frauen, den es schon seit 2005 gibt. Jährlich wird er an herausragende Frauen verliehen, die sich als eindrucksvolle Vorbilder beweisen.

Dieses Jahr wurden wir nach Berlin zur Verleihung eingeladen, was mich sehr gefreut hat. Denn ich hatte im Vorfeld schon erfahren, dass Natalia Wörner dort sein wird und den „Victress Award off the Year“ bekommt.

Früh morgens ging es für uns vom Hamburger Hauptbahnhof nach Berlin. Denn wir hatten einen strickten Zeitplan. Auf dem Weg nach Berlin gab es dann auch noch einen liegen gebliebenen Zug auf unserer Strecke, was für uns aber eigentlich nicht dramatisch war. Wir mussten dann eher aus dem Zug aussteigen, konnten aber direkt in die Bahn steigen und zu unserem Hotel fahren.

Da die Fahrt diesmal etwas spontan geplant war, sind wir in einem Hostel etwas außerhalb von Berlin untergekommen. Das Zimmer war geräumig und Sauber, was meines Erachtens das wichtigste ist. Wir hatten ein Gemeinschaft Bad mit unserem direkten „Nachbarn“ und Frühstück war auch inklusive.

Als erstes machten wir eine Mittagsstunde, weil wir so kaputt von der Fahrt waren. Danach gab es Sushi 🙂 Perfekter Start, wie ich finde.

Diesmal waren wir tatsächlich pünktlich fertig. Und das Taxi war auch zur bestellten Zeit vor Ort. An der Lokation angekommen, standen bereits einige Fotografen in den Startlöchern. Vorab ergatterten wir uns ein Erfrischungsgetränk und trafen bekannte Gesichter. Danach ging es für Nina und mich auf den roten Teppich, mittlerweile ganz der Profi 🙂

Die Verleihung ging los. Zuerst gab es eine Anmoderation und die Jury wurde vorgestellt. Dann wurden die Preise verliehen. Wirklich beeindruckende Frauen. Sehr rührende Reden und so faszinierend. Der Moderator, ein Mann, hat die Stimmung auf dem Höhepunkt gehalten und es gab einige schöne Lacher. Unter anderem war auch Culcha Candela vor Ort.

Nach der Verleihung ging es zur Aftershow- Party. Dort gab es auch eine Tombola und viele Kleinigkeiten zu Essen und zu Trinken. Am meisten hat es mir das Hanpfgetränk angetan. Der erste Geschmack war etwas seltsam, dann aber mochte ich es sehr gerne. Draußen stand ein Food Truck, dort konnte man sich eine der besten Currywurst holen, was wir auch getan haben. Wirklich sehr lecker!

Es wurde getanzt, gequatscht und es wurden viele Fotos gemacht. Es war einfach ein wirklich schöner Abend.

Bis dahin..

Als wir zurück ins Hotel kamen, total müde, ging es los. Wir kamen nicht in unser Zimmer. Denn unser „Nachbar“ hatte die zwischen Tür verschlossen, was eigentlich kein Problem ist, denn wir hatten ja einen Schlüssel. Was aber das Problem war, er hatte den Schlüssel in der Tür stecken gelassen. Somit konnten wir die Tür nicht öffnen und die Rezeption war nur bis 21 Uhr da.

Und was jetzt? Tja wir haben dann bei der Hostel Inhaberin angerufen, die hat mir erstmal gesagt, dass es ja nicht ihr Problem sei. Dann meint sie ich soll doch bitte mal Klopfen, was ich ja schon 100-mal getan hatte. Dann meinte Sie ich sollte richtig laut Klopfen und Rufen. Das habe ich dann auch getan. Und siehe da, er kam und öffnete die Tür. Boa war ich sauer. Wir sind dann auch nur noch Tod ins Bett gefallen. Am nächsten Morgen ging es dann auch direkt weiter. Beim Frühstück wurden wir dann einfach so Rausgeschmissen, weil sie jetzt aufräumen wollte. Okay, gut kann man machen. Aber nicht mit uns. Das war das erste und letzte Mal das wir in dem Hostel übernachtet haben. So unfreundliches Personal habe ich noch nie gesehen.

Aber sich zu ärgern bringt auch nichts. Wir haben unsere Sachen gepackt und haben aus gecheckt. Und dann ging es auch schon wieder zurück nach Hamburg.

Trotzdem war es ein toller Trip und eine tolle Preisverleihung.

Danke für die Einladung ❤️

*Werbung

Eure Anika

IMG_3287

IMG_3285IMG_3280IMG_3227IMG_3226

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: