Berlin.

Donnerstag. 9:09 Flensburg Hauptbahnhof. Tot müde mit Sack und Pack wieder am Bahnsteig Richtung Hamburg.

Ja so fing mein Tag an, aber ich war bester Laune, denn in Hamburg am Hbf wartet bereits Nina auf mich, für uns ging es wieder nach Berlin zu ……1….2….3…. BERLINALE  🙂

Im Zug habe ich versucht noch etwas Schlaf nach zu holen, doch in in Neumünster angekommen, stieg eine Freundin von mir dazu. Ich wusste nicht das Sie auch nach Berlin fährt, um so mehr habe ich mich gefreut sie mal wieder zusehen und das wir alle zusammen fahren. In Hamburg wartet Nina dann schon auf uns, sie wusste allerdings das meine/ unsere Freundin Toni mit den selben Zug fährt, aber sie hat mir nichts erzählt 😦

Wir hatten eine super Zugfahrt, die im nu vorbei war. In Berlin angekommen, haben wir uns noch ein Taxi geteilt und dann haben sich unsere Wege getrennt, Toni und ihre Begleitung, sind zum 99´Fire Award eingeladen gewesen, weil sie dort einen Film eingereicht hatten, der unter den Top 99 gekommen ist. Was ich wirklich richtig cool finde. Und Nina und ich sollten ja zur Berlinale.img_6315.jpg

Diesmal haben wir uns aber das Hostel ersparen können. Denn wir wurden ins Nhow Hotel Berlin eingeladen. Und das war mit der Höhepunkt des Tages/Abends.

Von außen war das Hotel eigentlich sehr unscheinbar, aber kaum sind wir durch den Eingang durch, wurden wir so überwältigt. So ein Traumhaft schönes Hotel. Es war alles in Rosa 😀

 

Ich bin eigentlich so gar nicht der Rosa Fan, aber das Hotel hat so viel Stil ausgestrahlt und war einfach so schön modern und total Fashion ( ich weiß nicht wie ich es anders ausdrücken soll).

Wir haben dann eingecheckt und der man an der Rezeption meinte dann nur, ja ihre Junior Suite befindet sich in der 5. Etage. Und wir so ? Junior Suite? OMG..

Der Fahrstuhl war auch der ober Knaller, jeder Fahrstuhl war in einer anderen Farbe und es lief tolle Musik. In der 5.Etage angekommen, waren wir schon so nervös und aufgeregt auf das Zimmer. Wir konnten es kaum erwarten.

Tür auf, Mund auf.. so ungefähr sahen wir aus als wir in das Zimmer kamen. Ich war sprachlos. Es war so schön, wir sind durch den riesigen Raum herumgehüpft und haben herumgeschrien vor Freude.

IMG_6551Zur Krönung, kam dann noch ein Mitarbeiter des Hotels rein und brachte uns was zu Trinken und Smarties, so süß. Er meinte, weil wir ja eine Junior Suite haben ist das Standard. Viel Zeit hatten wir nicht, denn wir mussten Abends schon um 18 Uhr am roten Teppich sein. Also packten wir nur kurz unsere Kleider aus, eher gesagt verteilten wir die auf dem ganzen Boden, damit wir eine Überblick hatten. Dann ging es auch schon los um unsere Tickets abholen, zum Friseur und nochmal wegen anderen Kleidern schauen, denn wir waren uns noch nicht sicher was wir anziehen wollten.

Die erste Station war der Friseur, wir wollten unbedingt diesmal beide Locken haben, hatte aber beide unseren Lockenstab vergessen, daher hatten wir uns für den Friseur entschieden, was auch eindeutig die richtige Entscheidung war, denn das war mit am Endspanntesten am Abend. Nach dem Friseur ging es auch dann direkt weiter zum Rooftop, wo wir unsere Karten für die Filmpremiere und unsere VIP Tickets holen sollten. Am Empfang hat man uns schon erwartet. Und weiter gehts… auf in die Audi Lounge, denn dort warteten auch noch ein Paar Tickets und Getränke Marken auf uns, für die Aftershow Party in der Lounge, die wir dank Allygator Shuttle bekommen hatten.

IMG_6235

Zwischen den Terminen, machten wir noch einen kleinen Abstecher in einem Shop und kauften uns jeder noch ein neue Kleid. Das wir dann im Endeffekt auch am Abend an hatten. Im Hotel ging es dann auch Schlag auf Schlag. Wir hatten nicht mehr viel Zeit, dann kam auch schon unser Taxi. In der Lobby schauten uns die anderen Hotelgäste alle an als wenn ihr aus einer anderen Welt kamen, weil wir so schick gemacht waren.

Natürlich wären es nicht Nina und Ich wenn es alles glatt laufen würde, als wir im Taxi saßen standen wir dann im Stau, was auch sonst. Aber damit war es nicht genug, wir kamen dann beim roten Teppich an und fragen wo wir genau hin sollten, damit wir über den Teppich laufen können. Dort wurde wir zu den Autos verwiesen, sie meinten um über den Teppich zu Laufen müssten wir im Auto vorfahren. Und wir beide so, oh okay das wussten wir nicht, aber gut dann halt ab zu den Audi´s 🙂 *freu*

Es war auch überhaupt kein Problem dort hin zu gelangen. Jeder hat uns durch die Kontrollen gelassen, als wir denen unser Problem geschildert hatten. Doch auch dort waren wir verkehrt. Sie meinten zu uns, das sie leider nicht genügend Auto´s hätten um uns zum Teppich zu fahren, denn diese drei wären für die Hauptdarsteller, die übrigens genau neben uns standen.

Also sind wir wieder zurück gegangen, wo alle anderen Leute auch anstanden um in den Film zu kommen. Als wir endlich an der Reihe waren unsere Tickets vorzuzeigen, fragen wir wie wir zum Teppich kommen, da wir drüber laufen dürfen. Er zeigte uns den Weg.IMG_6096

Leider war es nicht so wie erwartet, klar wir konnten drüber laufen und Fotos machen, aber es durften gefühlt alle anderen auch. Trotzdem war es cool. Die Paparazzi machten sogar Fotos von uns und der Fotograf der Berlinale auch. Danach ging es dann zur VIP Lounge von Nespresso, wo wir was trinken konnten und Cake Pops essen konnten.

Um 19 Uhr fing der Film an, leider gab es keine Übersetzungsgeräte, denn der Film war auf Portugiesisch. Zum Glück gab es Untertext auf Englisch und auf Deutsch, sonst hätten wir kein Wort verstanden. 😀

Der Film war extrem langweilig 😀 😀

Nach dem Film passierte dann genau das gleiche wie letztes mal, alles verlief sich und dann war die Berlinale leer. Für uns ging es diesmal aber weiter. Auf in die Audi Lounge 🙂 *freu*

Es war so cool dort, Nina konnte an so einem Simulator in einem Audi zum roten Teppich vorfahren. Dann sind wir nach oben, dort gab es dann nur für uns frei Getränke, mein Drink war in einer Glühbirne. Es war sehr voll dort und es spielte eine tolle Band gute Musik, leider konnten wir nicht so lange bleiben, da wir noch in unserem Hotel ein 3-Gänge Menü inklusiv hatten. Also ging es wieder ins Hotel.

In der Lobby angekommen, sagten wir kurz im Restaurant Bescheid , dass wir uns umziehen würde und rein kommen. Auch das war überhaupt kein Problem.

Leute ich sag es euch, das Essen war ein Traum. Zur Vorspeise gab es eine Rote Beete Suppe, danach eine Kakao überzogenes Rinderfilet und zum Abschluss ein Schokoladen Soufflee mit Erdbeeren und Mango.

Die Kellnerin war so lieb. Im Anschluss haben wir noch Bilder für Instagram gemacht und für das Hotel. Dann wollten wir grade auf´s Zimmer gehen, aber wir haben sogar noch ein Getränke Coupon für die Bar bekommen, wir entschieden uns, ein Getränk mit auf Zimmer zu nehmen und dort den Abend ausklingen zu lassen, da ich am nächsten morgen schon wieder früh nach Flensburg fahren musste.

*Werbung / Einladung

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: