Berlinale 2017, Tag 1!

Ich hatte dieses Jahr das Glück und konnte zusammen mit meiner Freundin Nina Seemann zur Berlinale. Sie hat bei einem Gewinnspiel mitgemacht und über Nespresso dann zwei Tickets für die Berlinale am 11.02.2017 gewonnen. Der Gewinn bestand aus zwei VIP Tickets und zwei Tickets für den Film „die wilde Maus“. Mit den VIP Tickets durften wir dann auch über den roten Teppich laufen.

Nina und ich haben uns in Hamburg am Hauptbahnhof getroffen und sind dann zusammen weiter mit der Bahn nach Berlin gefahren. Für die erste Nacht hatte ich uns ein Hostel rausgesucht, dieses hatte super Bewertungen bei Booking und sah auf den Bildern viel versprechend aus. Als wir in Berlin angekommen waren, sind wir dann mit der Bahn weiter gefahren zu unserem Hostel. Tja aber was uns da erwartet hat… OMG wir waren einfach nur sprachlos. Es fing damit an, das wir das Hostel erst nicht finden konnten, weil es so versteckt auf einem Hinterhof lag. Vom ersten Eindruck extrem geschockt *negativ*, sind wir dann trotzdem zur „Rezeption“ gegangen. Die „Rezeption“ war ein Kasten an dem  man klingeln musste. Dann kam uns eine Frau mit Ihrem Hund entgegen. Sie war sehr freundlich und nahm unsere Daten auf. Danach zeigte sich uns unser „Zimmer“. Leute ich sag`s euch, das war kein Zimmer, es war auch kein Turm oder ein Häuschen… nein, es war ein Container. Die Größe des Containers war, ja wie groß war er, ich würde es mal so sagen, man konnte sich grade und eben dort drinnen drehen. Es standen zwei Betten, ein Klapptisch und zwei Klappstühle hingen an der Wand. Nun gut, wir dachten uns das es ja nur eine Nacht ist und das es schon geht.crew call

Am Abend sollten wir dann zum ersten Event, zum Crew Call Ball. Dafür haben wir uns dann im Waschraum fertig gemacht, dieser war auf jeden Fall sauber und ordentlich. Als wir dann unsere Sachen holen wollten, war unser „Zimmer“ immer noch kalt, weil wir nur einen kleinen Heizstrahler hatten, der nicht wirklich den Raum warm gemacht hat. Um das ganze dann noch zu Toppen, hatten wir dann Stromausfall und das nicht einmal, oh nein gleich drei mal.

Egal, dachten wir uns. Wenn wir vom Ball wieder kommen wird es schon warm sein und am nächsten Tag ging es dann eh für uns ins Hotel.

Wir haben uns dann ein Taxi gerufen und sind los gezogen zum Ball. Es war eine wirklich eine super schöne Location und so viele Leute da. Es gab sogar eine Kleinigkeit zu Essen, wir holten uns natürlich was und ein Getränk durfte auch nicht fehlen. Um23 Uhr legte dann der erste DJ auf und die Tanzfläche füllte sich langsam, wir hatten wirklich einen schönen Abend und ganz viel Spaß.

Als wir dann mit dem Taxi zurück in unser Hostel gefahren sind, mit einem zwischen Stopp bei Burger King. Wollte der Taxi Fahrer uns erst gar nicht da raus lassen, er hatte Angst um uns, mega süß 🙂

Letzt endlich sind wir dann trotzdem ausgestiegen, er hat aber gewartet bis wir durch das Tor gegangen sind, und zu unserem „Zimmer“ gegangen, in der Hoffnung das es warm war. Aber Pustekuchen, es war Arsch kalt.

Ich wollte mich dann schnell unter die Decke legen, damit mir warm wurden, doch da kam mir dann eine Spinne entgegen und Leute, es blieb nicht bei einer, nein es waren drei Spinnen die in meinem Bett lagen unter der Bettdecke…

crew call 1Dem entsprechend könnt ihr euch vorstellen, das ich keine Lust mehr hatte dort zu schlafen. Nina und ich schauten uns schon nach einem neuem Hotel um, doch dann sind wir zu dem Entschluss, das wir die eine Nacht schon überstehen würden. Wir haben also unsere beiden Betten zusammen geschoben, alles nochmal nach kleinen Tieren abgesucht, und sind dann schlafen gegangen. Es war die schlimmste Nacht in meinem ganzen  Leben. Ich war froh als die Nacht vorbei war und ich am nächsten Tag unter die Dusche springen konnte.

 

 

*Werbung/Einladung

Wenn ihr Lust habt, könnt ihr auch bei Nina Seemann auf ihrem Youtube Kanal vorbei schauen, dort findet ihr das Video zur Berlinale.

Hier der Link:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: